2014-05-01 19.49.41

Stationäre Erziehungszeit

 

Wenn die Situation eskaliert ist, die Nerven blank liegen oder das gegenseitige Vertrauen massiv gestört ist, bewirkt eine kleine Atempause oft Wunder. Zeit, sich zu sortieren und vorzubereiten auf die Aufgabe, die vor uns liegt. Während dieser Zeit lernt der Hund bei uns bereits neue Regeln im Zusammenleben mit Mensch und Hund kennen.

Schreibe einen Kommentar